Narzissmus – die wichtigsten Infos

Narzissmus - die wichtigsten Infos

Ich möchte nachfolgend die wichtigsten Informationen bzgl. Narzissmus teilen, die ich in meiner jahrzehntelangen Erfahrung mit Narzissten aufgebaut habe.

Narzisst erkennen

Wie kannst du einen Narzissten erkennen? Welche typischen Merkmale hat ein Narzisst? Wie ist es trotz der Maske eines Narzissten möglich, ihn als solchen erkennen zu können?

Was ist Narzissmus? Was ist ein Narzisst? – Narzisst erkennen – Eigenschaften, Merkmale, Tipps

Nach meinem jahrzehntelangen Kontakt mit Narzissten habe ich nachfolgende, typische Eigenschaften bzw. Merkmale von Narzissten bzw. Narzissmus für mich persönlich festhalten können:

Nummer-1-Merkmal

  • stark übertriebenes, überzogenes, künstliches, unnatürliches, pompöses, extravertiertes, protziges, extremes, unechtes Selbstbewusstsein – Nummer-1-Kriterium, bei einem offenen Narzissten sofort, augenblicklich und besonders stark sichtbar, auch verdeckte Narzissten zeigen dieses Merkmal von Anfang an, aber nicht ganz so extrem, wenn du jemandem mit einem extremen, unechten Selbstbewusstsein begegnest, ist meine Empfehlung allgemein vorsichtig zu sein, meiner Erfahrung und Wahrheit nach handelt es sich bereits nach diesem einen Merkmal um einen Narzissten

weitere, typische Merkmale

  • dreht sich einzig um sich selbst, möchte, dass alle anderen sich auch um den Narzissten drehen, möchte sehr stark Aufmerksamkeit, Bewunderung, Anerkennung, Bestätigung, Bedürfnisbefriedigung in jeder Hinsicht durch andere bekommen – erhält so Energie, zieht so Energie
  • alle anderen bzw. alles andere werden bzw. wird als Objekt zur Energiegewinnung und Bedürfnisbefriedigung angesehen, Nutzenorientierung, Machiavellismus (Zielorientierung), Berechnung, Strategie, Taktik, Manipulation
  • stark verzerrtes, unheiles, krankes Selbstbild (Ich-Ideal, Maske, Ego) – z. B. sehr starke Selbstüberschätzung, überzogene Selbstüberhöhung, sehr überzeugt von den eigenen Fähigkeiten, die real nicht oder schwächer vorhanden sind, glaubt fest von sich ein guter Mensch zu sein, obwohl er andere schlecht behandelt usw.
  • lebt in einer Art Fantasiewelt, in der er der Größte, Schönste, Tollste, Stärkste, Mächtigste und Beste ist (Ich-Ideal, Maske, Ego) – alle anderen können ihm nicht das Wasser reichen, sind dümmer, können weniger, er ist in allem der Beste, stellt sich kontinuierlich über andere, Arroganz, Überheblichkeit, Eingebildetsein, selbstverständliches Anspruchsdenken, verzerrte Forderungen, verzerrte Erwartungen, Vermessenheit, Anmaßung, unpassendes Selbstmitleid, unpassende Opferrolle, erzeugt Mitgefühl, Mitleid bzw. toxisches Mitgefühl bei anderen, keine Lernwilligkeit i. S. von keine Selbstreflexion usw. (u. U. goldenes Kind in Kindheit)
  • möchte ein möglichst perfektes Bild von sich selbst nach außen präsentieren und setzt dazu eine Maske (Ich-Ideal, Ego) als Manipulation ein – z. B. gespielt: Freundlichkeit, Nettsein, Charme, Anerkennung, Bestätigung, Liebe usw.
  • hoher Grad an künstlichem, manipulativem Charme und Charisma (z. B. über bewusst gewählte, extravagante Kleidung, Körpersprache, Lächeln, Strahlen, Worte, Handlungen usw.), tanzt gerne aus der Reihe, fällt gerne aus dem Rahmen
  • versucht seine Ziele zuerst über künstliche, manipulative Freundlichkeit, Sympathie, Schmeicheleien, Lob und Mitgefühl, Mitleid bzw. toxisches Mitgefühl bei anderen zu erreichen, wenn das nicht funktioniert, werden Triangulation, Vergleich, emotionale Provokation, Eifersucht, Konkurrenz, Kritik, Abwertung, Zorn, Wut bis hin zu Aggression und körperliche Gewalt angewandt, um das eigene Ziel zu erreichen
  • möchte permanent im Mittelpunkt stehen, kann es nicht ertragen, wenn andere im Mittelpunkt stehen – Eifersucht, Neid, Konkurrenzdenken, Zorn
  • sehr hoher Grad an Mitgefühl und Sensibilität sich selbst gegenüber, jedoch kein Mitgefühl und keine Sensibilität anderen gegenüber, verabscheut Schwäche und schwache Menschen
  • sehr empfindlich gegenüber Kritik, auch, wenn sie berechtigt ist – kann zu starker Herabwürdigung anderer und Zorn führen, kann bei narzisstischer Kränkung in malignen Narzissmus umschlagen (wenn Veranlagung schon vorher da ist): Schuldzuweisung, Bösartigkeit, Hass, Wut, Aggression, Gewalt, Dominanz, Autorität, Rache, Triangulation (bewusste Dreieckskonstellation), Verwirrung, Neid, Machiavellismus (Zielorientierung), Sadismus, u. U. Pseudo-Alpha-Mann (männliche Alphaenergie destruktiv ausgelebt)
  • liebt Dominanz, Autorität, Kontrolle und Macht über andere, kann ein Nein und Grenzen anderer nicht akzeptieren und nicht respektieren, keine Akzeptanz, kein Respekt, Triangulation, Verwirrung, Patriarch, Macho, Pseudo-Alpha-Mann (u. U. goldenes Kind in Kindheit)
  • kein Gewissen, keine Ethik, keine Moral, keine Skrupel, kein Unrechtsbewusstsein, kein Schuldbewusstsein, kein Schuldgefühl, keine Schuld, Schuldabwälzung, Schuldumkehr, kein Fehlerbewusstsein, keine Demut gegenüber gemachten Fehlern, kein Schambewusstsein, kein Schamgefühl, kein Verantwortungsbewusstsein, keine Verantwortung, keine Einsicht, keine Krankheitseinsicht (u. U. Projektion – alle anderen haben ein Problem/haben das Problem/sind psychisch krank/haben eine narzisstische Krankheit/sollten sich Hilfe suchen/haben Schuld) – sieht Fehler nicht ein, fühlt sich nicht schuldig, keine Lernwilligkeit i. S. von keine Selbstreflexion, stattdessen unpassendes Selbstmitleid, unpassende Opferrolle, gespielte Angst, erzeugt Mitgefühl, Mitleid bzw. toxisches Mitgefühl bei anderen, entschuldigt sich nicht (außer gespielt als Manipulation) (sehr unreife, sehr junge Seele)
  • keine Wertschätzung gegenüber anderen, keine Dankbarkeit, bedankt sich nicht (außer gespielt als Manipulation)
  • liebt Führungspositionen, da er hier andere manipulativ für die Erreichung seiner Ziele steuern, führen und lenken kann
  • Guru-Mentalität – nur die eigene Wahrheit, Lebensweise wird als richtig akzeptiert
  • Unreife, geringe Reife (erinnert in Verhalten oftmals an unreifes, kleines Kind) – geringer Grad an emotionaler Reife (z. B. sich nicht in der Tiefe mit Problemen konfrontieren können, sich mit der Realität nicht in der Tiefe konfrontieren können, Gefühle nicht in der Tiefe zulassen können, Gefühle nicht in der Tiefe ausdrücken können, keine Selbstreflexion), geringer Grad an Menschenreife i. S. von sozialen Kompetenzen, wie Mitgefühl, Empathie, Taktgefühl, Anstand, Wärme, Nähe, Unterstützung, Akzeptanz, Respekt, Authentizität, Integrität usw. (außer gespielt als Manipulation) (sehr unreife, sehr junge Seele)
  • gewisser Grad an Perfektion sich selbst gegenüber, sehr hoher Grad an perfektionistischem Anspruch und Erwartungen anderen gegenüber
  • Minderwertigkeitskomplex, Selbstwertproblem, nicht authentischer Selbstwert, nicht authentisches Selbstbewusstsein, nicht authentische Selbstsicherheit, was zu Angst, Lügen, Maske, Erhöhung, Projektion, Arroganz, Manipulationen, Zorn, Aggression, Kontrolle, Dominanz, Autorität, Neid, Rache und Gewalt führt
  • innere Leere, die mit Bestätigung, Anerkennung, Bewunderung, Aufmerksamkeit, Liebe, Energie anderer, Macht und Geld gefüllt werden soll
  • keine Selbstnährung, daher Brauchen, Bedürftigkeit, Abhängigkeit, Co-Abhängigkeit, oftmals Suchtproblematik, keine Liebesfähigkeit, keine Beziehungsfähigkeit, Kälte, Kühle, Ausbeuten, Ausnutzen, Benutzen, kein Du, kein Wir, nie genug, Selbstsabotage, alles Gute wird aufgrund der Art und Weise mit anderen umzugehen, früher oder später zerstört oder verloren, Selbstverbauung, Selbstverschuldung, nie wirklich glücklich

Die obigen, typischen Merkmale sollen einen kurzen Überblick über die Bandbreite von Narzissmus und Narzissten geben.

Je tiefer jemand in die Materie Narzissmus bzw. Narzisst eintaucht, umso mehr wird sie bzw. er erkennen, dass Narzissten nicht authentisch selbstbewusst und selbstsicher sind.

Sie spielen sich selbst etwas vor, wie allen anderen. Alles ist eine Maske.

In der Psychologie werden Subtypen, wie offener Narzissmus, grandioser Narzissmus, somatischer Narzissmus, amouröser Narzissmus, exhibitionistischer Narzissmus, maligner Narzissmus, angepasster Narzissmus, robuster Narzissmus, hoch funktionaler Narzissmus, verdeckter Narzissmus, zerebraler Narzissmus, vulnerabler Narzissmus, verletzlicher Narzissmus, sensibler Narzissmus, hochsensibler Narzissmus, kommunaler Narzissmus, unangepasster Narzissmus verwendet.

Narzissmus, Narzisst – 2 Subtypen – offener Narzissmus vs. verdeckter Narzissmus

Für mich persönlich sind all diese Subtypen entweder offener Narzissmus oder verdeckter Narzissmus.

Die Einteilung in offenen Narzissmus und verdeckten Narzissmus soll ein erster Einstieg sein und das komplexe Thema Narzissmus bzw. Narzisst leichter machen.

  • offener Narzissmus – typische Merkmale eines Narzissten bzw. den Narzissmus ausgeprägt, stark sichtbar, extravertiert und stolz nach außen zeigend (offener Narzissmus, grandioser Narzissmus, somatischer Narzissmus, amouröser Narzissmus, exhibitionistischer Narzissmus, maligner Narzissmus, angepasster Narzissmus, robuster Narzissmus, hoch funktionaler Narzissmus)
  • verdeckter Narzissmus – typische Merkmale eines Narzissten bewusst zurückhaltend, kontrolliert, eher introvertiert und schwerer sichtbar nach außen zeigend (verdeckter Narzissmus, zerebraler Narzissmus, amouröser Narzissmus, maligner Narzissmus, vulnerabler Narzissmus, verletzlicher Narzissmus, sensibler Narzissmus, hochsensibler Narzissmus, kommunaler Narzissmus, unangepasster Narzissmus)

Bei den obigen weiteren, typischen Merkmalen ist zu beachten, dass je nachdem, ob es sich um einen offenen Narzissten oder einen verdeckten Narzissten handelt, diese typischen Merkmale entweder sehr stark nach außen gezeigt werden und sichtbar sind oder fast gar nicht bemerkt werden können.

Narzisst als Täter

Narzissten sind psychisch kranke Personen, die sich stark destruktiv anderen gegenüber verhalten (= narzisstischer Missbrauch).

Das ist etwas, das nicht verneint und heruntergespielt werden darf.

Narzissten hinterlassen tiefe Verletzungen, Wunden und Narben bei denjenigen, die näher mit ihnen zu tun haben bzw. bei den narzisstischen Opfern.

Der Narzisst muss meiner Wahrheit nach als narzisstischer Täter gesehen werden, genauso, wie diejenige bzw. derjenige, die bzw. der unter seinem narzisstischen Missbrauch leidet, als narzisstisches Opfer anerkannt werden muss.

Es ist wesentlich, klar die Täterrolle und Opferrolle zu sehen.

Ich selbst habe narzisstischen Missbrauch in der Opferrolle erlebt, tiefe Verletzungen, Wunden und Narben erfahren. Es hat Jahre gedauert, bis ich mich vollständig von den Erfahrungen mit Narzissten heilen und erholen konnte.

Empathin bzw. Empath vs. Narzisst bzw. Narzisstin

Narzissten haben meiner Erfahrung und Wahrheit nach ein ganz eigenes Schema, nach dem sie die Menschen, mit denen sich sich privat und/oder beruflich umgeben möchten bzw. ihr späteres, narzisstisches Opfer auswählen.

Ich bin nach meiner jahrzehntelangen Erfahrung mit Narzissten nach wie vor eine Empathin, obwohl ich zugeben muss, dass es eine Phase gegeben hat, in der ich beinhart gegenüber Narzissten war. Das ist vollkommen in Ordnung. Eine Empathin bzw. ein Empath muss meist nach einer Erfahrung mit einem Narzissten bzw. einer Narzisstin bzw. nach narzisstischem Missbrauch an einen Punkt in sich kommen, wo sie bzw. er sich von dem Narzissten bzw. der Narzisstin bewusst entfernen bzw. trennen kann.

Nach meinen Narzissmuserfahrungen habe ich auf jeden Fall einen anderen Umgang damit, eine Empathin zu sein. Ich konnte mir vorher nicht vorstellen, dass es jemanden geben könnte, der in solch einem Ausmaß meine Empathie bzw. mein Mitgefühl ausnutzen und mich darüber manipulieren möchte, wie nur ein Narzisst bzw. eine Narzisstin es tut. Ein psychisch heiler Mensch kommt nicht auf solche extremen Manipulationstaktiken.

Narzisst erkennen – unter allen Umständen – verdeckter Narzisst – 2 Schritte, Übung, Tipps

Abschließend möchte ich mit dir teilen, wie ich einen Narzissten bzw. eine Narzisstin erkennen kann, der bzw. die als Narzisst bzw. Narzisstin schwer erkennbar ist, weil er bzw. sie bewusst alles tut, um nicht als Narzisst bzw. Narzisstin erkannt werden zu können – also z. B. all die obigen, typischen Merkmale bewusst sehr zurückhält und kontrolliert bzw. eine meist über Jahrzehnte perfektionierte Maske nach außen trägt bzw. ein verdeckter Narzisst bzw. eine verdeckte Narzisstin ist.

Es gibt jemanden, den kein Narzisst bzw. keine Narzisstin der Welt täuschen kann, da dort immer die Wahrheit erkennbar ist. Ich spreche von der Seele bzw. von dir als Seele.

1. Verbindung mit Seele

Mir persönlich hat ab einem bestimmten Punkt bei Narzissmuserfahrungen einzig und alleine nur mehr meine Seele bzw. ich als Seele helfen können. Ich gebe eine konkrete, angeleitete Übung weiter, in der du lernen kannst, wie du dich über deinen Seelenkern mit dir als Seele verbinden kannst.

2. Informationen Seelenkern wahrnehmen

In deinen Seelenkern gibst du als Seele dir beständig den ganzen Tag über Informationen hinein, mit denen du dir auf deinem Lebensweg hilfst.

Es geht um genau diese Informationen.

Wenn ich einem Narzissten bzw. einer Narzisstin gegenüberstehe, dann weiß ich, dass ich in meinem Seelenkern als Information in genau diesem Moment wahrnehmen kann, dass es sich um einen Narzissten bzw. eine Narzisstin handelt und dass ich vorsichtig sein und auf mich aufpassen soll.

Ich bin da für dich.

Da für dich Ausbildung

Alles Liebe
Verena

Vertiefung

Freiheit von Narzisst

Du bist einem Narzissten begegnet? Du warst oder bist mit einem Narzissten in einer Beziehung? Du hast im Zusammenhang mit einem Narzissten Liebeskummer erfahren?

Was ist Narzissmus? Was ist ein Narzisst? – Maske (Ich-Ideal, Ego), wahres Gesicht bzw. wahres Selbst, Projektion

Ich werde an dieser Stelle nicht die psychologische Definition von Narzissmus niederschreiben, sondern, wie ich selbst Narzissmus im jahrzehntelangen Kontakt mit Narzissten erlebt habe.

Maske (Ich-Ideal, Ego) vs. wahres Gesicht bzw. wahres Selbst

Aus meiner Sicht ist Narzissmus der Umstand, wenn jemand über eine Maske bzw. ein Ich-Ideal sein wahres Gesicht bzw. wahres Selbst vor anderen versteckt.

Es wurde ein Ich-Ideal aufgebaut – ich nenne dieses künstliche Ich in meiner Arbeit Ego.

Der Narzisst definiert sich über dieses unechte Ich und spielt es in Form einer Maske nach außen vor.

Das Ich-Ideal wird auf Biegen und Brechen verteidigt.

Es wird gehegt und gepflegt.

Projektion

Sein wahres Gesicht bzw. wahres Selbst wird verdrängt oder verleugnet – insbesondere Schwachsein, Minderwertigkeitskomplex, Selbstwertproblem, nicht authentischer Selbstwert, nicht authentisches Selbstbewusstsein, nicht authentische Selbstsicherheit, Angst, Dunkelheit, Erhöhung, Strategie, Taktik, Tricks, Manipulation, Schwächen, Unfähigkeiten usw..

Narzissten projizieren (hinwerfen) ihre eigene Schwäche auf andere – d. h., sie wollen ihre eigene Schwäche nicht sehen und dominieren, unterdrücken, kontrollieren und entmächtigen andere.

Kontrolle, Dominanz, Autorität, Macht

Meine Wahrheit ist, dass ein Narzisst permanent Angst hat, weswegen es einem Narzissten sehr stark um Kontrolle, Dominanz, Autorität und Macht geht, um eine gewisse Sicherheit im Leben erreichen zu können, andere aus- und benutzen zu können und unter allen Umständen zu verhindern, dass das wahre Gesicht bzw. wahre Selbst gesehen wird.

In den Augen des Narzissten darf es nicht gesehen werden.

Narzissmus vs. Selbstliebe

Die Annahme, dass Narzissmus etwas mit gesunder, heiler Selbstliebe zu tun hat, lässt sich nach meiner jahrzehntelangen Erfahrung mit Narzissten für mich selbst nicht bestätigen. Ich habe bei keinem von ihnen echte Selbstliebe gesehen – vielmehr ein sehr starkes Spielen nach außen von einem nicht vorhandenen und daher überkompensierten, überzogenen, grandiosen, künstlichen, extremen, unechten Selbstbewusstsein. Meiner Erfahrung und Wahrheit nach ist das Selbstbewusstsein eines Narzissten nicht echt.

Heilung Narzisst

Ein Narzisst kann nur heilen, wenn er sich eingestehen kann, dass die Person, die er lebt, nicht sein wahres Gesicht bzw. wahres Selbst ist, wenn er seine Maske (Ich-Ideal, Ego) abbauen und sein tatsächliches, wahres Gesicht bzw. wahres Selbst anerkennen kann. Meiner jahrzehntelangen Erfahrung mit Narzissten und Wahrheit nach ist Narzissmus sehr schwer heilbar, da es Teil von Narzissmus selbst ist, dass der Narzisst nicht sehen möchte, dass er kein perfektes, grandioses Ich hat, sondern eines mit Stärken und Schwächen – wie alle anderen. Er ist nicht stärker als andere, sondern er kann seine Schwäche nicht lieben.

Freiheit von Narzisst, Trennung von Narzisst – 1 bis 7 Schritte, Phasen, Übung, Tipps (je nach Tiefe)

Über das Thema Narzissmus lässt sich vieles sagen, aber ich möchte mich in diesem Blogbeitrag vor allem darauf fokussieren, wie du dich von einem Narzissten befreien bzw. endgültig trennen bzw. die Trennung von einem Narzisst erreichen kannst, wenn du dich in einer Beziehung mit einem Narzissten befindest oder gerade dabei bist, deinen Liebeskummer wegen eines Narzissten vollständig und nachhaltig zu beenden bzw. dich von einer u. U. traumatischen Erfahrung mit einem Narzissten zu erholen.

Ich möchte nachfolgend mit dir die Schritte bzw. Phasen bzw. Tipps teilen, wie ich mich von Narzissten vollkommen und endgültig befreit bzw. getrennt und erholt habe, indem ich aufliste, was ich gemacht habe, um meine Abhängigkeit bzw. Co-Abhängigkeit gegenüber Narzissten (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst) in mir zu lösen und was ich sonst noch getan habe in Bezug auf das Thema Narzissmus.

Liebeskummer wegen eines Narzissten bzw. mit einem Narzissten kannst du beenden, indem du deine meist unbewusste Liebesabhängigkeit bzw. Abhängigkeit bzw. Co-Abhängigkeit (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst) gegenüber dem Narzissten in dir veränderst.

1. brachliegende Potenziale erkennen

Ich habe mich überhaupt in meinem Leben jahrelang intensiv mit dem Thema Liebeskummer auseinandergesetzt und wie ich ihn möglichst schnell beenden kann. Letztlich habe ich eine Art Formel entwickelt, wie Liebeskummer in 1 bis 5 Schritten beendet werden kann (je nach Tiefe) und der erste Schritt ist, dass du dir deine brachliegenden Potenziale bzw. Eigenschaften ansiehst, über die eine meist unbewusste Abhängigkeit bzw. Co-Abhängigkeit gegenüber anderen Menschen entstehen kann.

Was meine ich mit brachliegenden Potenzialen?

Brachliegende Potenziale sind Eigenschaften, die wir meist in der Kindheit verloren haben, weil sie vom Außen negativ bewertet wurden – auf diese Weise wurden sie unbewusst.

Ich gebe eine konkrete, angeleitete Übung weiter, wie du dir alle deine brachliegenden Potenziale bzw. Eigenschaften bewusst machen und aktivieren kannst, damit du nicht mehr über unbewusste Potenziale von einem Narzissten abhängig (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst) bist.

Es kann sein, dass du bereits nach dieser Übung komplett unabhängig von dem Narzissten bist und keinen Liebeskummer mehr in Bezug auf ihn erfährst.

2. Selbstbewusstsein aufbauen

Dieser Schritt schließt unmittelbar an den ersten Schritt an bzw. ist eine Vertiefung von Schritt 1 – speziell bei dem Thema Narzissmus.

Wenn du mit dem Thema Liebeskummer wegen einem Narzissten zu mir kommst, dann gibt es meiner Erfahrung nach bestimmte Potenziale bzw. Eigenschaften, die hier so gut wie immer zu einer Freiheit von einem Narzissten und einem Beenden des Liebeskummers (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst) führen.

Diese Potenziale bzw. Eigenschaften sind: Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, Selbstliebe.

Wenn du diese ungelebten Potenziale bzw. Eigenschaften in dir aktivierst, wirst du immer unabhängiger von dem Narzissten.

Ich gebe eine konkrete, angeleitete Übung weiter, wie du sehr schnell ein von innen kommendes, authentisches, starkes, stabiles Selbstbewusstsein aufbauen kannst, indem du lernst, wie du dich mit dir als Seele verbinden und dir als Seele vertrauen kannst (Selbstvertrauen) und dich dadurch als Seele selbstsicher und selbstbewusst leben kannst (Selbstbewusstsein).

3. unbewusste Muster erkennen

Meiner Erfahrung nach kannst du von einem Narzissten nicht nur über ungelebte Potenziale bzw. Eigenschaften (z. B. Selbstbewusstsein) abhängig sein, sondern auch über unbewusste Muster.

Was sind unbewusste Muster?

Ein unbewusstes Muster ist ein Glaubenssatz, der dazu führt, dass wir uns wiederholend gleich verhalten.

Solch ein Muster läuft unbewusst und automatisch in uns ab.

Vielleicht bist du schon mehrmals in Liebesdingen an einen Narzissten geraten – dann kann es gut sein, dass ein unbewusstes Muster in dir dazu führt, dass du dich zu einem Narzissten hingezogen fühlst und bei der Partnerwahl letztlich immer Narzissten (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst) wählst – das geschieht meist unbewusst. Bei mir war es genauso.

Das bei mir dahinterstehende Muster war, dass ich ein Helfersyndrom in mir getragen habe. Seit ich dieses Helfersyndrom in mir bewusst sehen und heilen konnte, fühle ich mich zu Narzissten nicht mehr hingezogen. Ich bin über dieses Muster nicht mehr abhängig bzw. co-abhängig (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst) ihnen gegenüber.

Muster gibt es viele, aber gerade bei dem Thema Narzissmus lassen sie sich meiner Erfahrung nach auf einige wenige beschränken, die fast immer genau so vorhanden sind.

4. innere Wunden heilen

Es kann sein, dass dein Liebeskummer mit einem Narzissten noch tiefer geht.

Das geschieht vor allem dann, wenn der Narzisst mit seinem verletzenden Verhalten innere Wunden aus deiner Kindheit in dir erneut entstehen lässt.

Da ist es möglich, dass z. B. deine Eltern bereits Narzissten sind bzw. du narzisstische Eltern hast bzw. eine narzisstische Kindheit erfahren hast, du einen früheren, narzisstischen Beziehungspartner hattest bzw. eine vorherige, narzisstische Partnerschaft erlebt hast, von einem narzisstischen Chef umgeben bist oder warst und der Narzisst, mit dem du Liebeskummer erfährst, genau diese inneren Wunden von damals z. B. aus deiner Kindheit erneut in dir erzeugt. Das kann auch zu einem Trauma führen, das als Kind schon erlebt wurde, aber jetzt im vollen Bewusstsein als Erwachsener nochmals erfahren wird.

Ich selbst habe mit diesem Schritt sehr intensiv bei mir gearbeitet, da bei mir persönlich meine Verletzungen tief waren und ich mehrere Traumata bzw. Traumen bei Liebeskummer wegen Narzissten zu heilen hatte. Sie ist aber auch wunderbar, um einfach allgemein emotionale Verletzungen reinigen und heilen zu können. Meiner Erfahrung nach steht hinter einem Trauma immer ein bestimmter Glaubenssatz.

Ich gebe hier eine konkrete, angeleitete Übung weiter, wie du dich emotional und mental von inneren Wunden reinigen und auch gegebenenfalls ein Trauma heilen kannst.

5. Selbstliebe aufbauen

Meiner Erfahrung nach ist das zentrale Thema bei Liebeskummer wegen eines Narzissten, Selbstliebe. Ich würde das tatsächlich als das wichtigste Thema bezeichnen.

Narzissten haben viele Schwächen, sie hätten viel zu lernen, sie hätten sich vieles bei sich anzusehen und zu heilen, aber eines können sie, das meiner Erfahrung nach diejenigen, die Narzissten begegnen tatsächlich von ihnen lernen können. Diese Fähigkeiten, leben sie selbst extrem, überzogen und auch krankhaft, wir können sie uns aber – vor allem, wenn du eine Empathin bzw. ein Empath bist und sehr starkes Mitgefühl gegenüber anderen empfindest – mitnehmen, aber eben in einer gesunden, ästhetischen Balance gelebt.

Hier geht es vor allem um das Thema Selbstliebe. Der Narzisst lebt keine echte Selbstliebe, aber was er kann ist z. B., dass er auf seine Bedürfnisse achtet, dass er Grenzen setzt usw..

Das alles sind Fertigkeiten, die in den Bereich Selbstliebe fallen und die starke Lernthemen im Leben sind. Wenn du keine Selbstliebe aufgebaut hast, leidest du viel in diesem Lernspiel und hast es sehr schwer.

Was mir auch wichtig ist und sehr am Herzen liegt, weil ich es selbst intensiv erfahren habe, ist, dass ich weitergebe, wie du ein starkes, stabiles, unerschütterliches Selbstvertrauen aufbauen kannst.

Das ist meistens das, das in einem Kontakt oder einer Beziehung mit einem Narzissten als erstes verloren geht: du hast kein Selbstvertrauen, keine Selbstsicherheit mehr. Meistens geht auch ziemlich schnell der Selbstwert verloren.

Letztlich dreht sich meine gesamte Arbeit im Kern um den Aufbau von Selbstliebe. Ich gebe z. B. 18 Stationen der Selbstliebe weiter, in denen du lernst, wie du Schritt für Schritt eine starke, stabile, tiefe Selbstliebe aufbauen kannst.

6. loslassen

Um deinen Liebeskummer bzw. deine Liebesabhängigkeit bzw. Abhängigkeit bzw. Co-Abhängigkeit bzgl. eines Narzissten (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst) beenden zu können, ist irgendwann der Punkt nötig, an dem du den Narzissten bewusst loslässt.

Wenn es aufgrund der vorherigen Schritte keine Abhängigkeit bzw. Co-Abhängigkeit (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst) mehr gibt, fällt dieser Schritt verhältnismäßig leicht.

7. Verbindung mit Seele

Eigentlich müsste ich diesen Schritt als Schritt 1 nennen, aber ich hebe ihn mir bewusst für das Ende auf, da er das ist, das meiner Erfahrung nach am besten davor schützen kann, dass du erneut in eine Beziehung mit einem Narzissten gerätst (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst).

Ich gebe eine konkrete, angeleitete Übung weiter, wie du lernen kannst, wie du dich über deinen Seelenkern mit dir als Seele verbinden kannst. In deinen Seelenkern gibst du als Seele dir den ganzen Tag über Informationen hinein.

Über diese Informationen hilfst du dir als Seele, dass du gut und sicher auf deinem Lebensweg geführt bist.

Wenn du einem Narzissten gegenüberstehst, dann kannst du dort in deinem Seelenkern die Information wahrnehmen, dass es sich hier um einen Narzissten handelt. Es ist egal, wie viele und welche Masken ein Narzisst trägt und wie er dich umschmeichelt und dich manipuliert: dort in deinem Seelenkern wirst du klar die Information wahrnehmen, dass du vorsichtig sein sollst, dass du aufpassen sollst, dass es sich um einen Narzissten handelt usw..

Wenn du dein ganzes Leben lang über deinen Seelenkern mit dir als Seele verbunden bist, dann bist du immer von dir als Seele geschützt, niemand kann dich anlügen, blenden, täuschen – du weißt immer die Wahrheit in deinem Seelenkern.

Somit ist der Liebeskummer mit einem Narzissten eine Möglichkeit zu dir als Seele zu finden, dich nach innen zu wenden, da dich all die Masken, Täuschungen, Illusionen im Außen verwirren, der Narzisst wie ein Chamäleon seine Persönlichkeiten wechselt, du dort im Außen keinen Halt, keine Stabilität finden kannst und gerade deswegen nach innen gehen musst.

Freiheit von Narzisst, Trennung von Narzisst – ist möglich

Mir ist wichtig, in diesem Blogbeitrag darauf hinzuweisen, dass du nicht ohnmächtig gegenüber einem Narzissten bzw. einer Narzisstin bist.

Du kannst dich von einem Narzissten vollkommen befreien bzw. endgültig trennen bzw. eine Trennung von einem Narzissten erreichen, wenn du etwas in dir änderst.

Interessanterweise habe ich erkannt, dass Narzissten bzw. Narzisstinnen ein ganz eigenes Schema besitzen, nach dem sie ihre Partnerinnen bzw. Partner auswählen (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst). Wenn du da nicht hineinfällst, sprechen sie dich vielleicht trotzdem weiterhin an, aber sie verlieren doch schnell das Interesse – das ist gut.

Anmerkung

Ich habe in diesem Blogbeitrag immer wieder die Worte Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst verwendet. Mir ist wichtig, dass du weißt, dass ich bei dem Thema Narzissmus ganz klar einen Täter (Narzisst bzw. Narzisstin) und ein Opfer sehe und das sehr genau für mich persönlich und in meiner Arbeit trenne. Es liegt mir fern, dass sich das Opfer schuldig fühlen soll – Narzissten bzw. Narzisstinnen sind psychisch kranke Personen, die meiner Erfahrung und Wahrheit nach hochmanipulativ sind.

Ich habe allerdings auch ganz konkret erfahren, dass ich z. B. selbst destruktive Muster in mir getragen habe, die dazu beigetragen haben, dass ich mich (unbewusst) zu Narzissten hingezogen und sie sich von mir angezogen gefühlt haben (Co-Narzissmus, Co-Narzisstin bzw. Co-Narzisst). Ich sehe genau darin den Ausstiegspunkt aus einem sich destruktiv wiederholenden Kreislauf in Bezug auf das Thema Narzissmus. Meine eigene, innere Veränderung hat zu meiner Freiheit und Heilung von Narzissten geführt.

Trotzdem ist meine Wahrheit, dass ich Opfer von narzisstischem Missbrauch wurde und dass es ohne Narzissmus keinen Co-Narzissmus gäbe bzw., dass Narzissten sehr, sehr stark manipulieren und erst dadurch Opfer und Co-Narzissmus entstehen. Zusätzlich ist meine Wahrheit, dass jeder Opfer von narzisstischem Missbrauch werden kann, da Narzissten bewusst und gezielt täuschen.

Ich bin da für dich.

Da für dich Ausbildung

Alles Liebe
Verena

Hinweis
Heilung, heilen, heilend, heilsam usw. ist i. S. von Ganzwerdung zu verstehen. Ich weise darauf hin, dass ich nicht die Tätigkeit einer Psychotherapeutin oder Ärztin ausübe. Ich bin eine spirituelle Lehrerin.

Bildquelle: Pexels

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.